schwanenstadt.news 1. Rainerpark-Charity Golftrophy ein voller Erfolg

1. Rainerpark-Charity Golftrophy ein voller Erfolg

Veröffentlicht von schwanenstadt.news
Scheck%c3%bcbergabe?1538463099 Am letzten Septemberwochenende stand sowohl sportlich als auch gesellschaftlich ein toporganisiertes Charity-Event zugunsten Ärzte ohne Grenzen am Programm.

 

Das Lifestyle- und Gesundheitszentrum  Rainerpark in Schwanenstadt lud vergangenes Wochende zur 1. Golf-Charity-Trophy in den Golfclub Regau Attersee-Traunsee. Trotz der schlechten Wettervorhersage fanden sich zahlreiche Golfsportler und Unterstützer zu diesem hochwertigen Event dann bei Sonnenschein ein und waren letztendlich von den Platzverhältnissen des Golfkurses mehr als begeistert. 

Verpflegung auf hohem Niveau: Die mitspielenden Gäste wurden bereits in der Früh mit einem Frühstück empfangen. Zur Halbzeit der Golfrunde wartete auf die Spieler eine Gourmet-Halfway im Clubrestaurant gesponstert von der Firma Holter. 

Beat the Pro Contest, Siegerehrung und Party im Rainerpark: Der krönende Abschluss dieses Events wurde im Gelände des Rainerparks zelebriert. Hier wurde zum Zweck der Charity zugunsten Ärtze ohne Grenzen ein Extra-Golf-Loch aufgebaut. Der Wertigkeit des Projekts entsprechend schreiteten die Gäste diesmal nicht auf dem gewohnten grünen Rasen zum Abschlag, sondern auf dem "Roten Teppich". Auf dem Weg dorthin präsentierte Architekt Mag. Markus Fischer das neue Ärzte-, Gesundheits- und Lifestylzentrum im Herzen von Schwanenstadt.

Eine Challange die ist Lustig: PGA Golfprofessional Thomas Thöni moderierte den anstehenden Beat-The-Pro-Contest an dem sich zahlreiche Gäste (auch Nicht-Golfspieler) beteiligten und dabei auch die Spendenbox füllten. Am Ende gewann Josef Fürst (mit eigenem Schläger und Handschuh angereist) den Contest mit einem Abstand von 1,70 m vor Bernd Rosendahl mit 2, 60 Metern. Den Pro konnte an diesem Tag keiner besiegen. Sein Abschlag blieb 26 cm von der Fahne entfernt liegen.

Ärzte ohne Grenzen zu Gast im Rainerpark: Sigrid Lamberg von Ärzte ohne Grenzen besuchte für diese Veranstaltung den Rainerpark und präsentierte dabei die Organisation MSF (Ärzte ohne Grenzen) und die Notwendigkeit solcher Spendenaktionen. Sie selbst war von Februar bis Juni 2018 in Jemen im Einsatz und unterstrich somit die Notwendigkeit dieser Spendenaktionen. Am Ende überreichte die Gastgeberin Christiana Kaiserlehner den Spendenscheck, der von Ihr mit € 2.000,- aufgerundet wurde. 

Zahlreiche Gäste: Der abendliche Event diente einerseits dem gesellschaftlichen Vergnügen, dem Netzwerken und dem Spenden. Allen voran die Bauherren-Famile Kaiserlehner, Architekt Mag. Markus und Doris Fischer, Bürgermeister Karl Staudinger mit Gattin, Tischlermeister August Kranz und Michaela Gether, Hannelore Kranz und Partner Thomas, Landesfeuerwehr-Kommandant Stv. Robert Mayer, Rainerpark-Zahnärztin Frau Dr. Petra Sulik, Prof. Dr. Harald Effenberger, Helga Weberndorfer, Rainerpark-Therapeut Gerold Schiller, Juliana Wolfsgruber und Stefanie Nagl von der Vitakademie, Stadtmarketing Leiter von Vöcklabruck Christian Hemetsberger, Kurt Hufnagel, Dr. Alfred Kainhofer mit Gattin Gabriele, Mag. Walter Janisch mit Gattin Petra und den Töchtern Katharina und Johanna, Präsident des GC Regau Ernst Topitschnig, Helmut Stadlmeier von der Firma Holter, Immobilienmaklerin Zdena Engelputzeder, Hanni und Arnold Muhr, THK Geschäftsführer Martin Wührer, Klaus Dämon von der Firma Immotop, Rainerpark-Nachbar und Contestgewinner Josef Fürst und viele mehr. 

Kein sportlicher Wettkampf ohne Siegerehrung: Das Golfturnier wurde sowohl Brutto (Damen und Herren) als auch in zwei Nettogruppen gewertet (Netto Gruppe A Damen und Herren, Netto Gruppe B Damen und Herren). Dazu gab es Siegerpreise für Longest Drive und Nearest to The Pin - jeweils für Damen und Herren.

BRUTTO DAMEN: Den Bruttobewerb gewann Brigitta Gröstlinger mit 20 Bruttopunkten vor Jutta Rieger mit 19 Bruttopunkten und Helga Weberndorfer mit 18 Bruttopunkten.

BRUTTO HERREN: Den Bruttobewerb gewann Mag. Walter Janisch mit 31 Bruttopunkten vor Markus Grössinger mit 25 Bruttopunkten von Prof. Dr. Harald Effenberger mit 20 Bruttopunkten. 

NETTO DAMEN GRUPPE A: 1 Platz ging an Brigitta Gröstlinger (37 Netto), vor Helga Weberndorfer (35 Netto) und Jutta Rieger (32 Netto)

NETTO HERREN GRUPPE A: 1 Platz ging an Kurt Hufnagl (36 Netto), Topitschnig Ernst (36 Netto) und Prof. Dr.Harald Effenberger (35 Netto)

NETTO DAMEN GRUPPE B: 1 Platz ging an Petra Janisch (39 Netto), vor Katharina Janisch (31 Netto) und Margit Haab-Kroath (30 Netto)

NETTO HERREN GRUPPE B: 1 Platz ging an Harald Mair (34 Netto), vor Martin Wührer (33 Netto) und Wolfgang Brunner (32 Netto)

NEAREST TO THE PIN DAMEN: Uschi Lekl (14,30 m)

NEAREST TO THE PIN HERREN: Arnold Muhr (8,65 m)

LONGEST DRIVE DAMEN: Katharina Janisch

LONGEST DRIVE HERREN: Markus Größinger

Zahlreiche Unterstützer: Ein herzlicher Dank an alle die diese Aktion unterstützt haben. Firma Hütthaler, Achleitner und Partner, Stiwa Group, Holter, Gether Einrichtungen, Huemer Fliesen, Thermen- und Golfhotel Falkensteiner Bad Waltersdorf, Steuerberater und Treuhänder Wiesinger, Joka Möbel, Gschiel Ausstatter, Hotel & Spa Klosterbräu aus Seefeld, Destillerie Parzmair, J´s Garden, Vitakademie, F2 Architekten, Brauerei Schloss Eggenberg, Immotop, Multivision, Englmair Beton, Dürr Beschriftungen, OÖ Nachrichte, Bezirksrundschau, Die Oberösterreicherin, Österreich, Mediahouse24 und bworx Werbeagentur.

Kategorie INITIATIVEN

// Kommentare zu diesem Thema

// Aktuelle Beiträge