schwanenstadt.news Schwanbombers feiern Aufstieg in die 2. Bundesliga

Schwanbombers feiern Aufstieg in die 2. Bundesliga

Veröffentlicht von schwanenstadt.news
D739d990 769c 413c 812f 9505ac41e895?1520272802 Am 4. März 2017 fanden in der Schwanenstädter Ballsporthalle die Aufstiegsplayoffs für die 2. Bundesliga statt. Gespielt wurden diese nach einer anfänglichen Gruppenphase im Playoff Modus.

Die Schwanenstädter Faustballer trafen in ihrer Gruppe auf ÖTB TV Neulengbach (Landesmeister NÖ) und auf TSV Ottensheim (Vizelandesmeister OÖ). In die Gruppe B wurden neben FSC Wels 08 auch SU Sparkasse Kufstein und SV MM Frohnleiten gelost.

Im ersten Spiel trafen die Schwanbombers, die mit einem 8-Mannkader ins Tunier gingen, auf TSV Ottensheim, gegen die man schon in der regulären Meisterschaftssaison Probleme hatte. Im zweiten Aufeinandertreffen sollte es nicht besser laufen und man verlor das Spiel, das von vielen vermeidbaren Fehlern geprägt war, mit 0:2. Im zweiten Spiel gegen die Mannschaft aus Neulengbach wurde man seiner Favoritenrolle gerecht und man konnte mit der tatkräftigen Unterstützung der zahlreich erschienen Fans das Spiel klar mit 2:0 nach Hause spielen.

Als Zweiter der Gruppe musste man aber dennoch in die Hoffnungsrunde, wo man SV MM Frohnleiten bezwingen musste, um noch eine Chance auf einen Aufstiegsplatz zu haben. Dies wurde souverän erledigt und nun wartete der FSC Wels 08 im Halbfinale. Eines der besten Spiele der heurigen Saison sollte folgen. Allen voran Matthias Harreither lieferte eine starke Partie ab und trug maßgeblich zum Gewinn dieser Partie bei. Aber auch die restliche Mannschaft rief ihr Potenzial ab und so wurde dieses wichtige Spiel mit 2:0 gewonnen, obwohl Wels mit drei Ex-Herrennationalteamspieler in dieses Spiel gestartet ist. Auch Coach Reinhard Starl zeigte sich nach der Partie beeindruckt: “Dies war das beste Spiel dieser Saison! Es hat einfach vieles gestimmt und deswegen ist der Aufstieg in die 2. Bundesliga auch verdient!“

Im Finale traf man nun auf die vorherigen Gruppengegner aus Ottensheim, die man hier das erste Mal in der Saison schlagen konnte. Somit war der Aufstieg in die 2. Bundesliga fixiert!

 

Kader: Maximillian Schoissengeyer, Matthias Harreither, Severin Staudinger, Simon Kienberger, Matthias Wittman, Georg Wittman, Peter Stöttinger(C), Christoph Müller

Kategorie SPORT

// Kommentare zu diesem Thema

// Aktuelle Beiträge