schwanenstadt.news Schwanenstadt beschließt 20 Millionen-Budget
Geld?1513936054

Schwanenstadt beschließt 20 Millionen-Budget

Veröffentlicht von schwanenstadt.news
Das Budget der Stadtgemeinde Schwanenstadt umfasst im ordentlichen Haushalt einnahmen- und ausgabenseitig € 12,422.100,-- und ist somit ausgeglichen.

Im außerordentlichen Haushalt werden 10 Vorhaben geführt. Die Kosten belaufen sich auf der Einnahmenseite auf

€ 8,118.300,00  und auf der Ausgabenseite auf  € 8,273.100,00, womit der außerordentliche Haushalt mit einem Fehlbetrag von  € 154.800,00  abschließt. Der ordentliche Haushalt wurde einstimmig, der außerordentliche Haushalt mit Stimmenmehrheit angenommen. Erfreulich ist, dass sich der Schuldenstand trotz geplanter Aufnahme eines Grundkaufdarlehens für das neue Seniorenheim um rund € 700.000,--  reduzieren wird. Neben Tilgungen aus dem laufenden Aufwand werden auch durch zugesagte Landesmittel Zwischenfinanzierungen für den Schulbau bedeckt. Der gesamte Schuldendienst beläuft sich im Jahr 2018 auf € 1,917.000,--. Durch die Anhebung der Sozialhilfe-Verbandsumlage um über € 120.000,-- und des Krankenanstaltenbeitrags um mehr als € 35.000,-- war es sehr schwierig, den ordentlichen Haushalt auszugleichen.

Die Stadtgemeinde ist mit rund 130 Mitarbeitern ein großer Dienstgeber und die Lohnsumme beläuft sich auf etwa ein Drittel des ordentlichen Budgets. Größere Vorhaben im außerordent-lichen Haushalt sind z.B. erste Maßnahmen zur Sanierung des Rathauses, die Ausfinanzierung der Neuen Mittelschule 1 sowie der Landesmusikschule und die Erweiterung der Krabbelstube. Außerdem sind Kosten im Rahmen des Hochwasserschutzes Großraum Schwanenstadt und  Grunderwerbs- und Planungskosten für das neue Seniorenheim vorgesehen.

Trotz angespannter Finanzlage wird es auch im kommenden Jahr wieder den Internationalen Kinder- und Jugendbuchwettbewerb sowie das beliebte Konzertabonnement, das 2018 zum zehnten Mal von Mag. Michael Holzmann organisiert wird, geben. Sämtliche Förderungen für die Schwanenstädter Vereine wurden nicht gekürzt und stehen wie in den vergangen Jahren auch 2018 wieder zur Verfügung.

Gleichzeitig mit dem Voranschlag wurde auch der mittelfristige Finanzplan für die Jahre 2018 bis 2022 einstimmig beschlossen.

 

Quelle: Stadtamt Schwanenstadt/Hu

Kategorie GEMEINDE

// Kommentare zu diesem Thema

// Aktuelle Beiträge